Skip to content

Weiterbildung V
Einführungstag am 11.01.2025

– Ausgebucht, nur Warteliste möglich –

Weiterbildung Kunsttherapie

Berufsbegleitende Weiterbildung in 12 Modulen

An wen richtet sich die Weiterbildung?

Die Weiterbildung Kunsttherapie ist konzipiert für Interessent*innen aus sozialen, therapeutischen, beratenden, psychologischen, pädagogischen und künstlerischen Berufsgruppen mit möglichst mehrjähriger Berufserfahrung. Berufsfremde Sparten können bei besonderer Eignung mit persönlicher Absprache ebenfalls teilnehmen.

Das Ziel der Weiterbildung Kunsttherapie

Mit der Weiterbildung Kunsttherapie erlernen Sie die selbstständige Anwendung kunsttherapeutischer Methoden und die fachkompetente Begleitung kunsttherapeutischer Gestaltungsprozesse im eigenen Arbeitsfeld.

Dauer und Aufbau der Weiterbildung

Die Weiterbildung Kunsttherapie ist berufsbegleitend angelegt und dauert 2 Jahre. Sie beinhaltet 12 Module als Wochenendseminare. Die Weiterbildung schließt mit einer schriftlichen Hausarbeit über die Anwendung kunsttherapeutischer Methoden im eigenen Arbeitsfeld ab.

Praxisnahe und kompetente Wissensvermittlung durch erfahrene Dozentinnen und Dozenten

Das bietet die Weiterbildung Kunsttherapie

  • Anschauliche und praxisnahe Wissensvermittlung in kleiner Weiterbildungsgruppe
  • Kompetente Anleitung – basierend auf Erfahrungen
    jahrelanger Tätigkeit in unterschiedlichen Arbeitsfelder
  • Vermittlung methodenübergreifender und interdisziplinärer Ansätze
  • Vermittlung von umfangreicher, fundierter Theorie basierend auf aktuellem Wissenstand
  • Lebendige und kompetent begleitete Selbsterfahrung
  • Kreative Nachbearbeitung – in Kleingruppen und Zuhause 
  • Praktische Anleitung und Supervision der selbstständigen Anwendung
    kunsttherapeutischer Methoden im eigenen Arbeitsfeld
  • Leitung: Dipl. Kunsttherapeutin Eva Jaskolski 

Eine wertvolle Zusatzqualifikation für Ihren Beruf

In den Bereichen Psychosomatik, Psychiatrie oder Rehabilitation hat sich die Kunsttherapie als anerkanntes Verfahren in vielen stationären Einrichtungen fest etabliert. Kunsttherapeutische Methoden finden zunehmend auch in der ambulanten Psychotherapie, der Traumatherapie und Krisenintervention, bei Coaching und Beratung oder Supervision, in heilpädagogischen Einrichtungen oder Schulen, bei der Arbeit mit Senior*innen, in Wohn- und Pflegeheimen, in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen oder in Bereichen zur Persönlichkeitsentwicklung Einsatz.

 

Therapeutisches Grundverständnis

Die Inhalte der Weiterbildung basieren auf einer ressourcen- und lösungsorientierten Haltung, der ein psychodynamisches sowie tiefenpsychologisches Grundverständnis zugrunde liegt. In sie fließen Ansätze der Gestalttherapie, der systemischen Therapie, körpertherapeutische und traumatherapeutische Verfahren und Elemente aus Meditation und Achtsamkeit ein.

 

Das bringen Sie mit

Neben beruflicher Erfahrung sind emotionale Stabilität sowie die Bereitschaft sich auf seelische Prozesse einzulassen und diese innerhalb der Gruppe zu reflektieren, Voraussetzungen für die Weiterbildung. Besondere künstlerische Fertigkeiten sind nicht erforderlich, jedoch die Freude am kreativen Gestalten.

Die Weiterbildung V
startet am 15./16.03.2025

Der Einführungstag ist am 11.01.2025 von 10– 17 Uhr

 

– Ausgebucht, nur Warteliste möglich –

 

Am Samstag, den 11.01.2025 von 10 – 17 Uhr
ist Einführungstag

– Ausgebucht, nur Warteliste möglich –

Weiterbildung Kunsttherapie

Einführungsseminar

Am Einführungstag lernen Sie Team, Leitung und Räumlichkeiten kennen und nehmen an einer ersten kunsttherapeutischen Übung teil. Hinweis: Das Einführungsseminar ist Voraussetzung für die Teilnahme an der Weiterbildung.

Basiskurs

Module 1-5

5 Wochenendseminare

Der Schwerpunkt des Basiskurs ist die kunsttherapeutische Selbsterfahrung mit kunsttherapeutischen Methoden. Die Inhalte des Basiskurs sind:

  • Therapeutisches Malen
  • Therapeutisches Plastizieren
  • Collage
  • Therapeutisches Gestalten mit Sand und Naturmaterialien
  • Rezeptive Verfahren
  • Imaginationen
  • Körper- und Achtsamkeitsübungen
  • Materialkunde
  • Theorie

Die Selbsterfahrung findet in der Gruppe statt. Inhaltlicher Schwerpunkt ist die eigene Biografiearbeit, persönliche Entwicklung, Ressourcen, Selbstbild, Körpererleben, Umgang mit Konflikten, Emotionen etc.

Außerhalb der Seminarzeiten wird zuhause als eigenständige Selbsterfahrung ein Maltagebuch geführt.

Aufbaukurs

Module 6-12

7 Wochenendseminare

Modul 6: Die therapeutische Grundhaltung. Kunsttherapeutische Theorien und Ansätze

Modul 7: Bildanalyse (Farb- und Formenlehre, die Arbeit mit Symbolen), Therapeutische Gesprächsführung

Modul 8: Kunsttherapie bei psychischen Erkrankungen des Kinder- und Jugendalters, Entwicklungspychologie

Modul 9: Kunsttherapie bei psychischen Erkrankungen des Erwachsenenalters

Modul 10: Supervision

Modul 11: Frei wählbares Seminar aus dem Programm des Instituts für Kunsttherapie Köln

Modul 12: Frei wählbares Seminar aus dem Programm des Instituts für Kunsttherapie Köln

Begleitend für Module 6-10:

  • Selbsterfahrung in der Gruppe
  • Praxisanleitung zur Anwendung
    kunsttherapeutischer Methoden
    im eigenen Arbeitsfeld
  • Supervision
  • regelmäßige Kleingruppenarbeit
    außerhalb der Weiterbildungsseminare (20 h)

Zertifikat

Bei regelmäßiger Teilnahme an den Seminaren und nach dem praktischen, selbst angeleiteten, kunsttherapeutischen Projekt (mindest. 6 h) sowie nach abschließender schriftlicher Hausarbeit erhalten die Teilnehmer*innen das Zertifikat „Weiterbildung Kunsttherapie“ des Instituts für Kunsttherapie Köln.

2025 – Weiterbildung V

Ausgebucht, nur Warteliste möglich

Weiterbildung V 
startet ab 15./16.03.2025
Einführungstag am
Samstag, den 11.01.2025 von 10 – 17 Uhr

Termine Basiskurs
Freitags 18-20 Uhr, Samstags 10-18 Uhr, Sonntags 10-14 Uhr

die Termine für 2025 werden rechtzeitig mitgeteilt

> ZUM ANMELDEFORMULAR


2024 – Weiterbildung IV

AUSGEBUCHT!

Weiterbildung IV 
startet ab 15.-17.03.2024
Einführungstag am
Samstag, den 13.01.2024 von 10 – 17 Uhr

Termine Basiskurs
Freitags 18-20 Uhr, Samstags 10-18 Uhr, Sonntags 10-14 Uhr

1. Termin: 15./16./17.03.2024
2. Termin: 03./04./05.05.2024
3. Termin 07./08./09.06.2024
4. Termin: 30.08/31.08/01.09.2024
5. Termin: 08./09./10.11.2024

Termine Aufbaukurs
die Termine für 2025 werden rechtzeitig mitgeteilt


2023 – Weiterbildung III

AUSGEBUCHT!

Termine Einführungsseminare:
Sonntag, den 29.01.2023 (10-17 Uhr)

Termine Basiskurs
Freitags 18-20 Uhr, Samstags 10-18 Uhr, Sonntags 10-14 Uhr

17./18./19.03.23
19./20./21.05.23
16./17./18.06.23
11./12./13.08.23
20./21./22.10.23

Termine Aufbaukurs
Samstag 10-18, Sonntag 10-14 Uhr

02./03.12.23

Termine 2024

24./25.02.24
13./14.04.24
15./16.06.24
12./13.10.24

+ Aufbaukurs Modul 12: zwei frei wählbaren Wochenendseminaren des Instituts für Kunsttherapie Köln
(nur im Rahmen des Aufbaukurses möglich)


 


Vorgespräch

Zur Terminvereinbarung für das Vorgespräch setzen Sie sich bitte telefonisch unter 0221 3796948 oder per E-Mail mit dem Institut für Kunsttherapie Köln in Verbindung.

Das Vorgespräch kann im Institut für Kunsttherapie stattfinden oder per Videogespräch (Zoom).

Voraussetzungen die Anmeldung zur Weiterbildung:

  • Teilnahme an Vorgespräch
  • Teilnahme am Einführungsseminar
  • Kurzvita mit Begründung der Motivation

Sie haben noch Fragen?
Eva Jaskolski beantwortet Ihr Anliegen gerne
unter 0221 3796948 oder per E-Mail.

Kosten

Kosten der 2-jährigen Weiterbildung:
ab 2025 3120,00 Euro

Enthalten sind:

Vorgespräch*: 40,00 Euro

Einführungsseminar*: 120,00 Euro

Basiskurs: 5 Seminare à 270,00 Euro – 1350,00 Euro

Aufbaukurs: 5+2 Seminare à 230,00 Euro – 1610,00 Euro

Materialien

* Voraussetzung für die Teilnahme an der Weiterbildung

Bei Vorauszahlung der Gesamtsumme werden 100 Euro ermäßigt.

Eine individuelle Ratenzahlung ist möglich.

Nach Erhalt der schriftlichen Anmeldung erfolgt eine schriftliche Anmeldebestätigung vom Institut für Kunsttherapie Köln.

Bei Fehlzeiten müssen die versäumten Stunden kostenpflichtig im Fortbildungsprogramm des IKT nachgeholt werden.

Hinweis: Bei vorzeitigem Beenden der Weiterbildung ist der volle Betrag der Weiterbildungsgebühr zu bezahlen. Die Firma ERGO bietet Seminarversicherungen zu einem günstigen Preis.